Erdbeben (Temporär)

Der Wiederaufbau des Dorfes Tempathang wurde im Oktober 2021 abgeschlossen

Vorbei ist die Zeit der provisorischen Unterkünfte, die Zeit des Frierens in den Wintermonaten und die Zeit der Nässe während des Monsuns. Im Oktober 2021 konnte das Projekt formell und in Gegenwart der Dorfbevölkerung mit einem Festakt und einem gemeinschaftlichen Essen abgeschlossen werden.

Gemeinschaftlich und ohne Fremdunterstützung wurden in der Zeit von 2016 bis 2021 31 Häuser und die Gompa (buddhistischer Tempel und Versammlungsstätte) wieder aufgebaut. Alle, die bis und mit 2018 Interesse an einem Neubau bekundeten, konnten bis 2021 ihre Häuser einweihen.

Für, Soforthilfen, den Hausbau und die Wiederherstellung der Gompa wurden insgesamt CHF 276502.- aufgewendet.

Mit dem Abschluss des Projektes haben nicht nur alle Dorfbewohner ein Dach über dem Kopf, die Gemeinschaft verfügt heute auch über die Fähigkeit und die Gerätschaften, in Eigenregie erdbebensichere Häuser zu bauen.

Alle Zielsetzungen, wie im Projektbeschrieb aufgeführt (siehe unsere Homepage Tempathang), konnten erfüllt werden. In unserer Home Page ist auch ein detaillierter Abschlussbericht zu finden.

Das Projekt war nur durch die grossherzige Unterstützung der vielen Spender und Spenderinnen möglich. Vielen Dank auch im Namen der Dorfbewohner!

Einen Einblick in die Wiederaufbauaktivitäten erhalten Sie mit Hilfe eines tollen Films (15 min):

Video Youtube

Details zum Wiederaufbauprojekt sind auf der projekteigenen Homepage unter Homepage Tempathang
Dort ist eine detaillierte Projektbeschreibung hinterlegt.