Letzter Beitrag

Pema Wangchen, Bürgermeister von Namdo im Video-Interview

Pema Wangchen berichtet über unser Schulneubauprojekt in Namdo und bittet um Hilfe. Video

Namaste und Tashi Delek
Mein Name ist Pema Wangchen. Ich bin Bürgermeister der Gemeinde Namdo und Vorsitzender des vierten Bezirkes der Shey Phoksumdo Rural Municipality. Heute bin ich hier um als verantwortlicher Bürgermeister für die Einwohner von Namdo zu sprechen. Der „Schulverein Lo-Manthang“ in Zusammenarbeit mit BHAWI Nepal arbeitet seit langem für die Erziehung und Gesundheit der lokalen Bevölkerung.In Bezug auf das Dolpo sind es jetzt 10 Jahre. Dieses Jahr benötigt die Schule in Namdo unbedingt einen Neubau.
Die Gemeinde Namdo hat offiziell die grösste Anzahl Schulkinder. 95 Kinder besuchen regelmässig den Unterricht. Gemäss dem amtlichen Schulregister sind es sogar 116 Kinder. Unsere Schule ist auf Grund der Undichtigkeit der Dächer, verursacht durch schwere Regenfälle, in einem sehr schlechten Zustand. Sie ist zusammengebrochen und wir benötigen unbedingt eine neue Schule um die Ausbildung und die Zukunft unserer Kinder zu sichern. Unsere Schulgebäude sind zerstört und wir benötigen dringend- ja wirklich dringend – Hilfe von allen Leuten, die das leisten können. Wir sind allen so dankbar, die für dieses Projekt arbeiten, insbesondere dem Vorstand des „Schulvereins Lo-Manthang“, BHAWI Nepal und natürlich auch der lokalen Behörde. Wir haben bereits begonnen, die Fundamente vorzubereiten und einen Teil der Baumaterialien zu beschaffen und nach Namdo zu transportieren. Aber wir brauchen doch eine längere Zeitspanne – wir nehmen zwei Jahre an – um das Vorhaben abzuschliessen. Und in diesen zwei Jahren benötigen wir jede mögliche Unterstützung in jeglicher Form und Grösse von all den selbstlosen Gönnern.
Vielen Dank!

(28.11.2019)

Hinterlasse einen Antwort