Nunnery School

Zurzeit besuchen 15 Mädchen die Nunnery School in Tsarang. Die Schule wird als Internat geführt und vermittelt den Mädchen neben der schulischen Grundbildung eine vertiefte Ausbildung in buddhistischer Religion. Damit wird an alte Traditionen angeknüpft; seit jeher existierten in Mustang Nonnenklöster, welche Bildung für Mädchen ermöglichten. Heute führen die älteren Schülerinnen Gebetszeremonien, sogenannte Pujas, in den Haushalten der Bevölkerung durch und werden dafür sehr geschätzt.

Nach Beenden der sieben Schuljahre können die Mädchen entscheiden, ob sie eine weiterführende Schule besuchen oder in ihre Familien zurückkehren wollen. Momentan besuchen zwölf ehemalige Schülerinnen das Sakya College in Indien.
Der Schulverein übernimmt jedes Jahr die Verpflegung der Schülerinnen inklusive der Entlohnung der Hausmutter. Zusätzlich werden unregelmässige Ausgaben wie beispielsweise ein Holzfussboden oder neue Computer für Computerklassen unterstützt. Somit wird ein konstanter Internatsalltag ermöglicht.