Aktuelles

Das läuft im Schulverein

Neustes aus Nepal

Der Besuch von Sonngard Trindler in Nepal war aus unterschiedlichen Gründen notwendig und wertvoll. So konnte sie unsere langjährige Krankenschwester verabschieden und mit den Vertretern aus dem Dolpo über das beschädigte Schulgebäude in Namdo sprechen. Weiter nutzte sie ihre Zeit für eine wichtige Sitzung zum Anstoss der schon lange gewünschten Lehrerweiterbildung und für einen Besuch einer Schule für technische Berufe mit unseren Hostelschülern.

Abschied Yangdi

Fünf Jahre arbeitete Yangdi als Krankenschwester in dem entlegenen Dorf Karang im Upper Dolpo, angestellt vom  Schulverein Lo-Manthang. Sie leistete hervorragende Arbeit, war bei der Bevölkerung beliebt und genoss grösstes Vertrauen. Jetzt folgt sie ihrem Mann, der seit längerem als Gastarbeiter in Portugel arbeitet, nach Europa. Wir bedauern sehr, dass wir von ihr Abschied nehmen müssen. Ihr ein ganz herzliches Dankeschön. Und alles Gute für die Zukunft.

Sonngard Trindler verabschiedet Yangdi

Schulgebäude Namdo

Die Schule in Namdo ist durch ungewöhnlich heftige Regenfälle stark beschädigt worden. Der Lehmbau hat Risse bekommen, rutscht zum Teil ab und kann nicht renoviert werden. Eine grosse Aufgabe für alle Beteiligten: Eltern, politische Vertreter und Schulverein. 

Lehrerfortbildung

Durch Initiative des Schulvereins –Sonngard Trindler knüpfte den Kontakt zu REED Nepal –  kommt nun eine dringend gewünschte und nötige  Lehrerfortbildung zustande, an der sich alle Schulen des Upper Dolpo beteiligen. Die Organisation liegt in Händen von REED Nepal.

Gruppenbild nach der gemeinschaftlichen Sitzung

Besichtigung Berufsausbildung

Mit den Schülern aus unserem Hostel in Kathmandu konnte die Schule für technische Berufe besucht werden (Balau School of Engineering and Technology). Diese bildet für diverse Berufe aus, so beispielsweise Elektriker, Mechaniker, Solar-Techniker, Installateur und Optiker und wird unter anderem von Helvetas unterstützt. Eine solche Ausbildung ist aus unserer Sicht sehr sinnvoll, da es für die von der Bevölkerung teilweise bevorzugten Studiengänge häufig wenig Arbeitsstellen gibt, während diese praktischen Berufe sehr gefragt und notwendig wären. 

(29.12.2018)

Yak Girl in Magden

Dorje Dolma war am 9. November 2018 in Magden und erzählte von ihrer spannenden Lebensgeschichte, die im Dolpo begann und die sie im Buch „Yak Girl“ festgehalten hat. Sie sagt von sich, dass sie Geschichten mag. Und sie brachte die eigene im gut besuchten Gässli einem interessierten Publikum auf sehr authentische Art näher.

Ein herzliches Danke an dieser Stelle auch an die reformierte Kirche mit Isabelle Bornex, die uns die Räumlichkeiten zur Verfügung stellten.

(10.11.18)

Texte von der Nunnery School

August 2018: Wir haben Neuigkeiten aus Tsarang. Aufgehängte Texte der Mädchen in der Schule wurden netterweise für uns fotografiert und uns zugeschickt. An dieser Stelle möchten wir sie gerne teilen:

„Ich liebe das Essen, das meine Mutter kocht. Sie macht es so köstlich, dass ich sogar meinen Teller ablecke.“ (Ngawang Lhazom)
About Myself

„Ich bin stolz auf mein Dorf und die Dorfbewohner, die ich meine Nachbarn nenne.“ (Yungdoen)
My Village

„Meine Schule ist mein zweites Zuhause.“ (Thenpa Zhadhel)
My School

 

Mustang-DVD

Unsere Mustang-DVD ist weiter im Angebot und kann bei uns bestellt werden.

Kosten: 28.00 Fr /25.00Euro  plus Versand

Schicken Sie uns Ihre Bestellung inkl. Adresse hier: Kontakt

Einsatz in unserem Hostel

Anna Heinrich bereicherte mit ihrem freiwilligen Einsatz im Hostel den Alltag der Schülerinnen und Schüler unter anderem mit Basteln und der deutschen Sprache. Auch sie scheint die Zeit in der „gut organisierten und harmonischen Gemeinschaft“ genossen zu haben. Lesen sie mehr:
Annas Bericht

Computer im Hostel

Dank einer zweckgebundenen Spende konnten wir in unserem Hostel in Kathmandu Computer für die älteren Schülerinnen und Schüler anschaffen. Anna aus Aachen, die nun gerade ein Praktikum im Hostel absolvierte, konnte die sehr interessierten Jugendlichen bereits einführen. Die Computerkurse waren ein voller Erfolg!

Winterschule im Dolpo

Diesen Winter konnte erfolgreich eine Winterschule im Dolpo durchgeführt werden. Diese wird nicht vom Schulverein getragen, sondern von den Eltern der Kinder und vom Dawa Tulku Rinpoche. Es ist schön „unsere“ Kinder so gefördert zu sehen!

Ausserdem wollen wir Ihnen die schöne Beschreibung der letzten Dolporeise hier auf unserer Homepage nicht vorenthalten: Spagat zwischen Mittelalter und 21. Jahrhundert
Wir freuen uns auch immer, wenn unsere Texte veröffentlicht werden, so erschien dieser Bericht in der Magdener Dorfzytig (nur leicht andere Version).